Steuerberater für E-Commerce

Alles online, nichts mehr im Laden kaufen! – Steuerberatung für online Händler

In Zeiten des digitalen Wandels, in denen schnelle und permanente Verfügbarkeit immer wichtiger werden, steigen auch die Anforderungen an den online Handel rapide an. Vor allem was den paneuropäischen Versand angeht gilt es immer wieder neue Anforderungen zu beachten. Damit Sie als online Händler optimal beraten sind, helfen wir vom STEUERBÜRO Ihnen mit unserer digitalen Kompetenz dabei, effizienter zu arbeiten und optimierte Strukturen zu schaffen. Durch unsere ganzheitliche Beratung können wir Sie so beim Wachstum aktiv begleiten.

Unternehmensnachfolge Braunschweig – Steuerberater Braunschweig
Unternehmensnachfolge Braunschweig – Steuerberater Braunschweig

Durch unsere langjährige Erfahrung in Sachen eCommerce haben wir festgestellt, dass online Händler mit diversen Herausforderungen zu kämpfen haben. Da im eCommerce typischerweise eine Vielzahl von Transaktionen und Buchungssätzen getätigt wird, ist eine herkömmliche Buchhaltung mit klassischer, manueller Buchung der Ein- und Ausgänge äußerst ineffizient und anfällig für Fehler. Die Erfassung der Belege versinkt oftmals im Chaos, was durchaus auch negative Folgen für die Erfassung der Betriebskosten haben kann. Denn ohne ordnungsgemäße Erfassung und Sammlung der online Belege können nur schwer Aussagen über Gesamtkosten sowie Einnahmen gemacht werden. Viele online Händler wissen zudem nicht, wie aus steuerlicher Sicht mit Bestellungen aus dem paneuropäischen oder internationalen Raum umgegangen werden muss. Dabei stolpern sie oftmals über rechtliche oder steuerliche Hürden, wie in etwa die geltenden Lieferschwellen der jeweiligen EU-Länder.

Überschreiten Sie als online Händler nämlich derartige Schwellen - egal ob mit Ihrem eigenen Webshop oder dem Verkauf Ihrer Ware über andere Plattformen, müssen Sie im jeweiligen Land eine Steuernummer beantragen und eine Umsatzsteuervoranmeldung abgeben. Das ist Vielen gar nicht bewusst. Das Problem hierbei ist insbesondere auch die Tatsache, dass jedes EU-Land andere Vorgaben und Anforderungen hat.

Auch in Sachen Rechnungslegung werden immer wieder gravierende Fehler begangen, die durch qualifizierte und fachgerechte Beratung ganz einfach vermieden werden können. Der schnelle Wandel der geltenden Regeln und Strukturen für das digitale Business stellt online Händler immer wieder vor Herausforderungen, denn in Sachen eCommerce-Steuern stets auf dem neusten Stand zu sein und den Überblick zu behalten ist nicht einfach - schon gar nicht für online Händler, die steuerlich nicht sonderlich affin sind.

Arbeit mit Schnittstellen

Um ihre Buchhaltung zu optimieren und eine ordnungsgemäße Aufzeichnung der Bestell- und Zahlungsvorgänge zu garantieren, arbeiten wir beim STEUERBÜRO mit bestimmten Schnittstellen zu Warenwirtschaftssystemen unserer Mandanten. Auch zu Shop- und Rechnungsprogrammen wie Amazon oder PayPal haben wir Schnittstellen eingerichtet, um die gebuchten Belege unmittelbar in die Buchhaltung einpflegen zu können.

Amazon FBA (Fulfillment By Amazon)

Online Händler, die über Amazon Ware vertreiben, können neben dem eigenen Versand auch das Amazon FBA Programm in Anspruch nehmen. Durch das sog. Fulfillment By Amazon wird Ihre Ware dann einfach durch Amazon an den Endverbraucher gesendet. So wird der paneuropäische Verkauf von Waren erheblich erleichtert und es werden Lagerkosten gespart.

Doch so gut und einfach sich das auch anhört, das FBA Programm von Amazon stellt online Händler immer wieder vor steuerrechtliche Hürden. Genau hier kommen wir vom STEUERBÜRO ins Spiel. Wir übernehmen steuerrechtliche Voranmeldungen, Nacherklärungen und kümmern uns um die Erfüllung sonstiger PAN-EU-Regelungen wie in etwa die Registrierung in den jeweiligen EU-Ländern.

Mini-One-Stop-Shop (MOSS)

Bei dem sog. Mini-One-Stop-Shop handelt es sich um eine von der EU-Kommission ins Leben gerufene Sonderregelung, deren Ziel es ist, im Binnenmarkt tätigen Unternehmer steuerrechtliche Erleichterungen zu verschaffen. Sie beinhaltet das bspw. Anbieter von Telekommunikationsdienstleistungen, Rundfunk- und Fernsehdienstleistungen und online Händler die auf elektronischem Weg Dienstleistungen an Nichtunternehmer im internationalen Ausland erbringen, ihre steuerbaren Umsätze in ihrem Sitzstaat erklären und die entsprechenden Steuerbeträge entrichten können. Dies war zuvor nicht möglich, denn Anbieter der oben genannten Arten mussten ihre Umsatzsteuererklärungen im Land des Endverbrauchers einreichen und die anfallenden Steuerbeträge dort entrichten.


Praxisbeispiel: Verkauft ein deutscher online Händler mit Warenlager ausschließlich in Deutschland bspw. über Plattformen wie Amazon 10.000 Bücher an einen Kunden mit Wohnhaft in Spanien, kann er seinen steuerbaren Umsatz in Deutschland erklären und den entsprechenden Betrag in Deutschland entrichten. Vor der Mini-One-Stop-Shop Sonderregelung war das nicht möglich, da der deutsche online Händler durch den Verkauf von Ware in Spanien eigentlich Spanien Steuern 'schuldete'. Durch die neue Regelung der EU-Kommission kann der online Händler jedoch die Umsatzsteuererklärung auf elektronischem Wege beim Bundeszentralamt für Steuern abgeben und muss sich nicht an die Behörden in Spanien wenden.


Vorsicht! Will ein online Händler die Mini-One-Stop-Shop Sonderregelung in Anspruch nehmen, muss dies zuvor beim Bundeszentralamt für Steuern angemeldet werden. Dabei gilt es gewisse Fristen einzuhalten. Wir vom STEUERBÜRO beraten Sie dabei und kümmern uns um die Einhaltung der Pflichten und Anforderungen.

Unsere Leistungen auf einen Blick

  • Einrichtung von Schnittstellen (Bezahl-, Bestell- oder Buchungsprogrammen)
  • Allgemeine Beratung zur Mini-One-Stop-Shop Sonderregelung und Übernahme der anfallenden Pflichten, sowie Lieferschwellen Monitoring mittels DATEV MOSS Verfahren
  • Übernahme der Einhaltung PAN-EU-Regelungen
  • Unterstützung bei der Rechnungslegung
  • Übernahme der Finanzbuchhaltung
  • Betriebswirtschaftliche Auswertungen
  • Wachstumsberatung
  • Beratung zu Zahlsystemen wie PayPal, M-Payment, Giropay, Sofortüberweisung.de und Klarna
  • Beratung zu Shopsystemen

Sprechen Sie uns gerne an.

WEITERE THEMEN

Finanzbuchhaltung Braunschweig – Steuerberater Braunschweig

FINANZBUCHHALTUNG

Die Leistungen von DAS STEUERBÜRO – Braunschweig

Lohnbuchhaltung Braunschweig – Steuerberater Braunschweig

LOHNBUCHHALTUNG

Mehr als nur Lohnabrechnungen und Gehaltsabrechnungen. Unser Leistungsangebot finden Sie hier.

Jahresabschluss Braunschweig – Steuerberater Braunschweig

JAHRESABSCHLUSS

DAS STEUERBÜRO übernimmt für Sie die Erstellung Ihres Jahresabschlusses.

Das Steuerbüro - Partner Sportfreundeclub
Das Steuerbüro - Vimcar
DATEV SmartExperts - Das Steuerbüro

Digitale Buchführung – Zeit- und ortsungebundene Verarbeitung Ihrer Buchinformationen mit Hilfe digitaler Belege

» weiter

Digitale Buchführung